Zum Tod von Herbert Schneider: Maßgeschneiderte bayerische Literatur

In der Münchner Vorstadt Schwanthalerhöh erblickte Herbert Schneider am 8. Oktober 1922 das Licht der Welt. Auf die Volksschulzeit folgte der Besuch der Realschule und der Oberschule mit Notabitur. Dann musste auch er zum Kriegsdienst einrücken. Seinen Berufswunsch nach 1945, Radrennfahrer zu werden, konnte er nicht realisieren. Stattdessen machte er in Garmisch-Partenkirchen seine ersten Erfahrungen … Zum Tod von Herbert Schneider: Maßgeschneiderte bayerische Literatur weiterlesen

Alfons Schweiggert zum Tod des „Bürgerschrecks“ Herbert Achternbusch

„Dieses Land [gemeint ist Bayern] hat mich kaputt gemacht, und ich bleibe so lange, bis man ihm das ansieht.“ Der Mann, der diese Drohung ausstieß, wurde am 23. November 1938 als Herbert Schild in München geboren und entwickelte sich zu dem wohl umstrittensten bayerischen „Kreuz- und Querdenker“. Louise Schild, seine Mutter, Sportlehrerin beim TSV 1860, … Alfons Schweiggert zum Tod des „Bürgerschrecks“ Herbert Achternbusch weiterlesen

Herbert Schneider, Gründer der Turmschreiberinnen und Turmschreiber, wird 99 Jahre alt

Wenn er von seinen Anfängen erzählt, klingt das so: „Am 8. Oktober 1922, ausgerechnet an einem Sonntagabend, hab ich meiner Mutter andere Umstände g´macht und in der Münchner Schwanthalerhöh das elektrische Licht erblickt. In meiner Schul­zeit bin ich ein fleißiger Apfelstrudelesser und anerkannter Champion im Schussern gewesen, hab in den Kriegsjahren ein Muli am langen … Herbert Schneider, Gründer der Turmschreiberinnen und Turmschreiber, wird 99 Jahre alt weiterlesen

Das Turmschreiber Hausbuch 2020 ist da!

2020 ist für die Münchner Turmschreiber das Jahr eins nach ihrem 60. Geburtstag, gegründet wurde die Schriftstellervereinigung nämlich 1959. Und wie das so ist nach einem großen Fest: Kaum hat man den Kater erfolgreich überstanden, steht schon das nächste Jubiläum ins Haus. 2020 jährt sich nämlich der Geburtstag eines Großmeisters der „Fake News“ zum 300. … Das Turmschreiber Hausbuch 2020 ist da! weiterlesen

Der Poetentaler 2019 geht an…

Die Münchner Turmschreiber verleihen ihren Poetentaler in diesem Jahr an den Sprachforscher und Schriftsteller Ludwig Zehetner, die Turmschreiberin, Schauspielerin, Autorin und Kabarettistin Maria Peschek und an den Kabarettisten und Fernsehmoderator Christoph Süß. Diese Auszeichnung - von der Presse auch als “Bayerischer Pour le mérite” bezeichnet - wird seit 1961 alljährlich von den Münchner Turmschreibern an … Der Poetentaler 2019 geht an… weiterlesen

Festlesung im Schlachthof

So viele Münchner Turmschreiber sieht man selten „auf einem Haufen“: Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der süddeutschen Autorenvereinigung trafen sich Turmschreiberinnen und Turmschreiber im Wirtshaus im Münchner Schlachthof zu einer Festlesung. Es traten auf: Monika Bittl, Gunna Wendt, Melanie Arzenheimer, Tanja Kinkel, Georg alias Grög Eggers, Holger Paetz, Alfons Schweiggert, Wolfgang Oppler, Thomas Grasberger, der Karikaturist … Festlesung im Schlachthof weiterlesen