Bittl, Monika

Bittl_Thomas_Dashuberweb

Monika Bittl, Jahrgang 1963, wuchs in einem 500-Einwohner-Dorf in Bayern auf und lebte nach einer journalistischen Ausbildung in Sizilien. Danach studierte sie an der LMU Germanistik und Psychologie und an der HFF Film. Es folgten Auslandsaufenthalte in Island und Ägypten. 1993 wurde sie endgültig sesshaft in München, freie Schriftstellerin und verfolgt seither die Spuren anarchischer Bayern oder wilder Frauen und bringt mit ihrem britisch-schwarzen Humor sogar ihre natürlichen Feinde, die Männer, zum Lachen.

Sie ist eine enorm vielseitige Autorin“ (Süddeutsche Zeitung) und schreibt mit großem Erfolg Drehbücher, Sachbücher und Romane. „Mit ihren witzigen Büchern … hat sie zahlreiche Fans glücklich gemacht“ (Für Sie). Ihre Werke erhielten den bayerischen Fernsehpreis und den Grimme-Preis und wurden unter anderem ins Tschechische, Russische und Chinesische übersetzt. „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“ stand ein halbes Jahr auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste und 2 Jahre lang unter den Top 20. Auch viele ihrer anderen Bücher standen über Monate unter den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste.

Mehr zu Monika Bittl auf www.monikabittl.de.

Foto: Thomas Dashuber